Yoga Flashmob auch in Haan? - Aude-Vivere
3280
post-template-default,single,single-post,postid-3280,single-format-standard,theme-bridge,bridge-core-3.1.5,qi-blocks-1.2.6,qodef-gutenberg--no-touch,woocommerce-no-js,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,columns-4,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-30.3.1,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-7.5,vc_responsive
 

Yoga Flashmob auch in Haan?

Yoga Flashmob auch in Haan?

Bei Schmuddelwetter auf der Baustelle einer Durchgangsstraße Menschen Yoga nahe zu bringen, ist schon eine Herausforderung. Bei der NRW-Initiative „Ab in die Mitte – die City-Offensive NRW“ wurde in Monheim der Themenschwerpunkt Entspannung ausgewählt. Im Verbund mit dem Haus der Chancen hat die AWO-Suchtberatung dort u.a. auf die vielen Möglichkeiten von Entspannungsverfahren und gesundheitsbewussten Formen, um „runter zu kommen“, hingewiesen.

Bei der Anfrage, dabei Yoga vorzustellen, hatte ich mich gerne überreden lassen. Erst am Tag selbst ging mir auf, dass es gar nicht so einfach sein dürfte, Menschen ohne Vorwarnung zum Yoga auf der Straße, also in aller Öffentlichkeit, zu animieren. – Kinder, Senioren, junge und ältere Erwachsene mit und ohne Einschränkungen: mehr, als ich mir vorgestellt hatte, ließen sich auf einfache Yogahaltungen ein und – sie hatten offensichtlich Spaß dabei.

Es gab sogar Nachfragen, ob das nicht öfter möglich sei. Ja, ich sehe mich schon auf dem Neuen Markt in Haan am Samstagvormittag zwischen Kinderkarusssel und Blumenstand wilden Yoga praktizieren…
…Ihr Euch auch?