Ayurvedischer Ganzjahres-Gewürzkuchen - Aude-Vivere
2461
post-template-default,single,single-post,postid-2461,single-format-standard,theme-bridge,bridge-core-3.1.5,qi-blocks-1.2.6,qodef-gutenberg--no-touch,woocommerce-no-js,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,columns-4,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-30.3.1,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-7.5,vc_responsive
 

Ayurvedischer Ganzjahres-Gewürzkuchen

Ayurvedischer Ganzjahres-Gewürzkuchen

Die Gewürzkombination klingt nach Weihnachtsbäckerei und kalter Jahreszeit. Die Bekömmlichkeit spricht für einen ganzjährigen Genuss – etwa als „Zweit“-Kuchen zu Pfingsten. Bewährt hat sich auch dieses Rezept als Pausensnack beim letzten Workshop:

 

400 g fein gemahlenes Dingelvollkornmehl

100 g Maisstärke

250 g Butter

270 Vollrohrzucker

150 g (kurz in warmen Wasser eingeweichte) Rosinen

150 gehackter kandierter Ingwer

250 ml Bio-Apfelsatz

1 Beutel Backpulver

1 TL Zimt

1 TL gemahlene Bourbon-Vanille

2 Msp Ingwerpulver

2 Msp Kardamom

1 Msp Safranpulver

1 Msp Muskatnuss

1 Msp Piment

1 Msp Nelkenpulver

1 Prise Salz

1 Prise Pfeffer

 

Butter und Zucker mit dem Mixer schaumig rühren. Die in einer separaten Schüssel gemischten Zutaten (Dinkel, Stärke, Gewürze, Backpulver) langsam im Wechsel mit dem Apfelsaft unter die Butter-Zucker-Mischung rühren. Die abgetropften Rosinen und den gehackten Ingwer unterheben.

Den Teig in einer eingefetteten und mit Gries ausgestreuten Backform (Kranz- bzw. Gugelhupfform) füllen und bei 190° C (Ober-/Unterhitze) bzw. 180° C (Heißluft) ca. 50 Minuten backen. Nach dem Abkühlen den noch warmen Kuchen auf ein Kuchengitter stürzen.